Neuigkeiten

24.08.2009 Ein Benz-Lastwagen von 1916 kommt zurück nach Gaggenau
Am 31. Juli 2009 war offizieller Startschuss zur Kampagne des Unimog-Museums: „Ein Gaggenauer kommt zurück nach Gaggenau“. Im Zuge dieses Projektes konnte auch ein Lastwagen, der 1916 in den Benz-Werken Gaggenau gebaut wurde, wieder an seinen Geburtsort zurückgeführt werden. Im November 2009 war das fahrtüchtige Schmuckstück – ein Benz-Lastwagen 3K2 von 1916 – zum ersten Mal im Zuge der Winter-Sonderstausstellung mit Pionierfahrzeugen aus der Gaggenauer Automobilproduktion im Unimogmuseum zu sehen. Um die Finanzierung des Exponats zu ermöglichen, entstand die Idee, das historische Fahrzeug in 206 Einzelteile aufzuteilen und diese zum Erwerb freizugeben. Die Aufteilung fand natürlich nur auf dem Papier statt. Die Käufer erhielten im Gegenzug eine Urkunde über den symbolischen Kauf  und eine Spendenbescheinigung. Stolzer Besitzer des teuersten Teils, der Pritsche, ist das Gaggenauer Traditionsunternehmen GRÖTZ. Die Freude über die Heimkehr des Lastwagens ist groß. Denn damit gelangte auch ein Stück Unternehmensgeschichte zu seinem Ursprung zurück.

 
Hauptseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | AGB | 
facebook | Suche | Drucken