Neuigkeiten

31.08.2010 Bau des Rotherma-Knotens in Gaggenau
Mit einem feierlichen Spatenstich hat der Bau des Rotherma-Knotens im Verlauf der B 462 im August 2010 offiziell begonnen. Der Bau stellt eine Art Schlussstein im städtischen Verkehrskonzept dar, denn die Rotherma-Querspange war die letzte große Murgquerung zur Ableitung des städtischen Verkehrs auf die Bundesstraße. Die verkehrsgerechte Ausbildung der Kreuzung erfordert einen so hohen baulichen und finanziellen Aufwand, dass die Finanzierung für den Ausbau der Rotherma-Kreuzung vom Bund genehmigt wurde.
Bis zur Fertigstellung im Jahr 2013 werden voraussichtlich rund 36.000 Kubikmeter Boden bewegt, 12.000 Kubikmeter Beton verarbeitet, 1.000 Meter Entwässerungsleitungen verlegt und 15.000 Quadratmeter Fahrbahnen befestigt. Daneben müssen zahlreiche Leitungen verlegt, ein Pumpwerk erstellt und der Durchlass für den Traischbach vergrößert werden. Auf der Thermalbadseite wird eine 300 Meter lange Stützwand benötigt.
Der Bau bedeutet eine große Herausforderung für die Ingenieure und Bauleiter, nicht zuletzt auch deswegen, da alles unter laufendem Verkehr gebaut werden muss.

 
Hauptseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | AGB | 
facebook | Suche | Drucken