Neuigkeiten

08.05.2010 Gaggenau und Sieradz feiern Städtepartnerschaft
Mit einem Festakt wurde am Sonntag den 9. Mai 2010 im Bürgersaal des Gaggenauer Rathauses der zehnte Geburtstag der Städtepartnerschaft zwischen Gaggenau und Sieradz gewürdigt. Die beiden Stadtoberhäupter Christof Florus und Jacek Walczak nahmen den Festakt zum Anlaß, um über die immer stärker werdende Freundschaft und Beziehung der beiden Städte zu sprechen. In den zehn Jahren ist das Interesse an der Kultur des anderen stark angewachsen. Viele Vorurteile konnten im Zuge verschiedener Projekte und Austauschprogramme abgebaut werden. Die Geburtstagsfeier wurde auch dafür genutzt, um für deutsche Investitionen in Polen zu werben. So wurde am Samstag eine Podiumsdiskussion zu dem Thema „deutsch-polnische Wirtschaftsbeziehungen“ abgehalten. Gaggenauer Wirtschaftsvertreter waren eingeladen worden, um einerseits über die großen Chancen, die Polen ökonomisch bietet, andererseits aber auch über die immer noch vorhandenen bürokratischen Barrieren und Mängel in der polnischen Infrastruktur zu diskutieren. Mehrere Gaggenauer Firmen, die bereits in Polen investiert haben, sprachen über ihre Erfahrungen, die sie in Polen gemacht haben. So auch die Firma GRÖTZ. Seit mehr als zehn Jahren ist die Gaggenauer Bauunternehmung GRÖTZ in Polen tätig. Zunächst beschränkte man sich auf das Vertreiben von Fertiggaragen und Raumzellen, später kam das Baugewerbe hinzu. „Wir produzieren in Polen, mit Polen und für Polen,“ so der Vertreter der Bauunternehmung GRÖTZ. Schon frühzeitig hat GRÖTZ erkannt, dass Polen viel Nachholbedarf hat.

 
Hauptseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | AGB | 
facebook | Suche | Drucken