Referenzen Tief- und Straßenbau

Tiefbauarbeiten für die Errichtung des Sportparadies Halle/Saale
Ein Privatinvestor plant in Halle/Saale ein Sportcenter mit einer Gesamtfläche von 12.000 qm zu errichten. Hier sollen nach Fertigstellung ab 2012 verschiedene Sportarten, wie z. B. Fußball, Tennis, Badminton, Beachvolleyball oder Kegeln, betrieben werden können. Für die Errichtung des Sportkomplexes war es notwendig eine Baugrube von 40.000 cbm auszuheben. Um die notwendige Festigkeit des anstehenden Untergrundes zu erreichen, wurden weitere 10.500 cbm Bodenaushub vorgenommen und mit einem Mineralgemische ersetzt. Für die spätere Entwässerung des Gebäudes sind 550 m Kunststoffrohrleitungen in den Dimensionen DN 150 bis DN 250 in einer Tiefe von 2,0 - 4,0 m verlegt worden. Weiterhin wurde ein Pumpwerk errichtet und ein Fettabscheider gesetzt.

Bauherr
Holm Lischewski, Leipzig

Bauzeit
August 2009 - September 2010

Bauort
Halle/Saale

Auftragswert
905.000 Euro

Daten und Fakten
550 m Kunststoffrohrleitungen DN 150 .- DN 250, 1 Stk. Hebeanlage (Pumpwerk), 1 Stk. Fettabscheider, 40.000 cbm Baugrubenaushub, 10.500 cbm Bodenaustausch mit Mineralgemisch 0/56

 
Hauptseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | AGB | 
facebook | Suche | Drucken